Bergbau

Ablaufplan zur Ausrichtung der Lagerstätte

Ablaufplan der Konstruktion 

  • Auffahrung einer Basisrampe von ca. 2100 m Länge bis in eine Teufe von ca. 410 m.
  • Am Ende der Rampe erfolgt der unmittelbare Übergang in das Erzlager 4 und damit die Aufnahme der Wolframgewinnung- und Flussspatgewinnung.
  • Herstellung der Verbindung zwischen Basisrampe und Erkundungsschacht (Wetterverbindung und Fluchtweg).
  • Parallel zur Erzgewinnung im Lager 4 wird eine Nebenrampe in das Erzlager 5 (Zinn) und anschließend in das Erzlager 3 hergestellt, um später beide Rohstofflager gleichzeitig abbauen zu können.
  • Errichten der technischen Infrastruktur am Ende der Basisrampe. Dazu zählen u.a.:
    • Vorbrecheranlage,
    • Errichten der Wasserhaltung und Wasseraufbereitungsanlagen sowie Werkstätten und Materiallager.
  • Errichten der technischen Infrastruktur Übertage (Kläranlage, Regenwasseraufbereitung, Prozesswasseraufbereitung und E-Anschluss).
  • Errichten Sanitärtrakt und Verwaltungseinrichtung sowie Grubenrettungsstelle.
  • Errichten der Aufbereitungsanlage Übertage.

Über die SME AG


Saxony Minerals & Exploration AG - SME AG ist ein Privatunternehmen, welches die Bergbewilligung zur Gewinnung der bergfreien Bodenschätze Wolfram, Zinn, Indium und anderen Metallen erhalten hat.

Anschrift


Saxony Minerals & Exploration AG - SME AG
Schwarze Kiefern 2
09633 Halsbrücke, Germany
Telefon: +49 (0)3731 369 474
Fax: +49 (0)3731 369 472
E-Mail: unternehmensanleihe@smeag.de
Copyright © 2019 Saxony Minerals & Exploration AG
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.